Drei Verletzte bei Unfall in Freren

Polizei-Emsland

Am Mittwoch gegen 17.20 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 214 ein Unfall, bei dem drei Autofahrer verletzt wurden. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei bog ein 86-jähriger Autofahrer mit einem Audi 80 auf die vorfahrtberechtigte Bundesstraße, obwohl sich von links ein VW Tiguan näherte. Der 61-jährige Fahrer des Tiguan konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Audi auf. Der Tiguan wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte dort frontal gegen einen Mercedes eines 43-jährigen Mannes. Der 86-jährige Autofahrer erlitt einen Schock, die beiden anderen Fahrer zogen sich leichtere Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den drei Autos entstand Totalschaden.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.