DRK begrüßt neue Mitarbeiter im Rettungsdienst

Der DRK-Kreisverband Emsland e.V. freut sich über 14 neue Mitarbeiter im Rettungsdienst. Neben Auszubildenden zu Notfall- und Rettungssanitätern, beginnen einige auch ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Bei einer Informationsveranstaltung am 28.07 wurden die neuen Mitarbeiter offiziell von DRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Hövelmann begrüßt.

DRK begrüßt neue Mitarbeiter im Rettungsdienst

Foto: Michael Speer, stell. Fachbereichsleiter Rettungsdienst und Katastrophenschutz, Rüdiger Tobler, Hygienebeauftrager, Heinz Hunfeld, Dienstellenleiter Meppen, Andreas Hoffhaus, Dienstellenleiter Lingen, Thomas Hövelmann DRK-Kreisgeschäftsführer, Christof Witschen, Fachbereichsleiter Rettungsdienst und Katastrophenschutz und die neuen Mitarbeiter im Rettungsdienst.

„Wir heißen die neuen Mitarbeiter herzlich willkommen. Gerade in den vergangenen Jahren haben wir unseren Mitarbeiterstamm auf nunmehr 145 Rettungssanitäter und Rettungsassistenten erweitert.  Deshalb freuen wir uns besonders über den Nachwuchs im Rettungsdienst. Sie werden schnell praktische Erfahrungen sammeln und so vielen Menschen helfen können“, so Hövelmann.

Im Anschluss daran stellte Christof Witschen, Fachbereichsleiter Rettungsdienst und Katastrophenschutz, das rote Kreuz  und den Kreisverband Emsland vor. Nach DRK Gründer Henry Dunant  sei es grundlegend, die Hilfe nach dem Maß der Not auszurichten. Das bedeutet für uns noch heute, zuerst demjenigen zu helfen, der am meisten auf die Hilfe angewiesen ist, ohne dabei auf Nationalität, soziale Stellung oder religiöse und politische Ansichten zu achten.“

Danach stellt Michael Speer, stellv. Fachbereichsleiter Rettungsdienst und Katastrophenschutz die Rettungswachen und Fahrzeuge des Rettungsdienstes vor.

Weitere wichtige Themen des Einarbeitungstages waren die Bereiche Arbeitssicherheit, Datenschutz, Hygiene und Qualitätsmanagement.

Er betont: „Der Rettungsdienst ist eine sehr wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe. Wir wünschen allen Mitarbeitern einen guten Start und viel Erfolg.“

Bookmark the permalink.

Comments are closed.