DRK Spelle unterstützt Corona-Schnelltestaktion bei Krone – vorbildhafte Aktion

SpelleAnfang des Jahres wurde bei derMaschinenfabrik Bernard Krone eine umfangreiche Corona-Schnelltestaktion auf freiwilliger Basis durchgeführt. Bei dieser Aktion wurden im Zeitraum von lediglich fünf Tagen insgesamt 2160 Tests durchgeführt.

Der Grund für diese zeit- und kostenintensive Testung war die Befürchtung, dass durch die fast zweiwöchige Betriebsruhe viele Mitarbeiter/innen sich möglicherweise im privaten Umfeld mit dem Virus infiziert haben könnten, ohne Symptome aufzuweisen. Dies hätte zu einem erheblichen Infektionsrisiko werden können.

Die Testaktion wurde durch Betriebssanitäter und zwei Mitarbeiterinnen durchgeführt. Unterstützung leistete dabei der DRK Ortsverein Spelle. Vor der Testaktion wurde das gesamte Testpersonal durch den zuständigenBetriebsarzt Dr. Ricken zur korrekten Probenahme und Testdurchführung geschult.

Für den sog. „Antigen-Test entnahmen die Teams einenAbstrich mittels Wattestäbchen aus dem Rachen und der Nase der Mitarbeiter/innen. Um sich nicht selbst zu gefährden, arbeiteten die Probenehmer unter Vollschutz und trugen Anzug, FFP 2-Masken sowie Schutzbrillen.

Erfreulich ist das Ergebnis der Testaktion: Sämtliche Coronatests hatten einen negativen Befund. Obwohl es sich bei diesem erfreulichen Testergebnis nur um eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt des Tests handelt, konnten alle etwas beruhigter in die Arbeit eines hoffentlich gesunden Jahres 2021 gehen!Selbstverständlich müssen auch weiterhin alle bekannten Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirusangewandt werden. Vorbildhaft, so bezeichneten vom DRK Spelle Bereitschaftsleiter Udo Reiners und der Vorsitzender Bernhard Hummeldorf, diese Aktion.

Helfer von links: Niklas Vernim, Malte Brümmer, Klara Schweigmann, Hendrik Seyen, Michael Wessling, Dennis Schmidt, Theresa Speller, Katharina Kracht, Vera Lohaus, Alois Wilmes,Carina Thien, Marcella Wiewel, Nina Heinrich und Norbert Lückerath.

Es fehlen: Lea Schweigmann und Udo Reiners.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.