Drogen in der Mittelkonsole – Haschisch im Wert von 15.000 Euro sichergestellt auf der Autobahn 30

Zwei Kilogramm Haschisch, versteckt unter der Mittelkonsole, so das Ergebnis einer Fahrzeugkontrolle durch die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Osnabrück vom Nachmittag des 26. Mai 2016.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto Polizei

Die Beamten kontrollierten ein zuvor aus den Niederlanden eingereistes Fahrzeug auf der Autobahn 30 an der Abfahrt Gildehaus.

Der Reisende gab ab, seine Freundin in den Niederlanden besucht zu haben. Die Frage nach mitgeführten Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinte er. Der Reisende wurde aufgefordert, den Beamten zur Dienststelle zu folgen. Dort sollte eine Intensivkontrolle des Wagens durchgeführt werden.

Während der Fahrt schien der Reisende in seinem Wagen an der Mittelkonsole zu arbeiten und erregte damit den Verdacht, Beweismittel entsorgen zu wollen. Das Fahrzeug wurde daraufhin erneut gestoppt.

Die Beamten stellten fest, dass die Mittelkonsole angehoben war und konnten in einem Hohlraum darunter ein Plastiktüte mit Betäubungsmitteln feststellen.  Der Reisende wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Es wurden insgesamt zwei Kilogramm Haschisch sichergestellt, die Drogen haben einen Wert von insgesamt 15.000 Euro.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt Lingen eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstort Nordhorn – übernommen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.