Drogen in Getränkedose geschmuggelt

Bad Bentheim. Am Montag hat die Bundespolizei einen 23-jährigen Mann bei dem Versuch Drogen über die deutsch-niederländische Grenze zu schmuggeln erwischt. Der Mann war aufmerksamen Bundespolizisten bei der Kontrolle im grenzüberschreitenden Intercity aus den Niederlanden wegen seines nervösen Verhaltens aufgefallen. Besonders auffällig war, dass der Mann während der Überprüfung die ganze Zeit eine ungeöffnete Getränkedose festhielt. Als die Beamten sich die Getränkedose etwas näher anschauten, war auch schnell klar warum. Bei der Dose handelte es sich um ein getarntes Drogenversteck, in dem insgesamt 178 Ecstasy Tabletten und 152 Gramm Opiate in Pulverform versteckt waren. Die beschlagnahmten Drogen haben einen Schwarzmarktwert von über 1400 Euro. Der Mann wurde festgenommen und zusammen mit den Betäubungsmitteln für weitere Ermittlungen an das zuständige Zollfahndungsamt Essen
überstellt.
image

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.