Drogenschmuggler-Pärchen auf der A30 bei Bad Bentheim erwischt

Bad Bentheim – Beamte der Bundespolizei haben gestern Nachmittag ein Pärchen erwischt, das rund 84 Gramm Marihuana über die deutsch-niederländische Grenze schmuggeln wollte.

Die 29-jährige Autofahrerin und ihr 32-jähriger Beifahrer, beide deutsche Staatsangehörige, waren mit ihrem PKW über die Autobahn 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist.

Im Rahmen der intensivierten grenzpolizeilichen Überwachung wurde das Auto von der Bundespolizei gestoppt und auf dem Rastplatz Waldseite Süd kontrolliert.

Bei der Durchsuchung des Autos entdeckten die Beamten mehrere Tütchen mit insgesamt rund 84 Gramm Marihuana.

Die Drogen wurden beschlagnahmt und für die weiteren Ermittlungen an Beamte des Zollfahndungsamtes Essen übergeben. Das beschlagnahmte Marihuana hat einen Straßenverkaufswert von etwa 840,- Euro.

Die abschließenden Ermittlungen wegen des Drogenschmuggels werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.