Drogerieartikel im Wert von 2000,- Euro im Fahrzeug: Bundespolizisten nehmen professionelle Ladendiebe fest

bundespolizeiinspektion-bremen-bpol-hb-drogerieartikel-im-wert-von-2000-euro-im-fahrzeug-bundespoliz

Mit einer sogenannten „Klautasche“ und einer Liste von Drogerien ist ein Pärchen durch Deutschland gezogen. Zivilfahnder der Bundespolizeiinspektion Bremen nahmen sie nach einem Diebstahl im Bremer Hauptbahnhof fest. In der präparierten Tasche fanden sie Waren im Wert von 433,- Euro; im Fahrzeug des diebischen Duos wurden weitere Drogerieartikel im Wert von ca. 2000,- Euro entdeckt.

Die Bundespolizisten ermittelten, dass die 29-jährige Frau und ihr 37-jähriger Partner bereits mehrfach festgenommen wurden. Das Diebesgut, Mobiltelefone und ihr Navigationsgerät wurden beschlagnahmt. In einem Notizbuch befand sich eine Liste von Drogeriemärkten aus ganz Deutschland – jeweils mit Kilometerangaben zu ihrem Wohnort. So folgten weitere Strafanzeigen. Die Ermittlungen dauern an.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.