Dumm gelaufen

Botenfahrt endet im Süd-Nord-Kanal – 18 jähriger versenkt A4 im Kanal – Schöninghsdorf

Mit dem Stichwort „KFZ im Wasser“ wurde die Feuerwehr Schöninghsdorf um 13:40 Uhr an die Südstraße gerufen. Für die Kameraden der Feuerwehr Schöninghsdorf sind diese Art von Einsätzen schon zur Routine geworden. Wie üblich bei diesen Meldungen wurde auch gleichzeitig die Feuerwehr Tauchgruppe aus Haren mitalarmiert.

Was war geschehen? Ein 18 jähriger Fahranfänger wollte von einem Bekannten seines Vaters Reifen abholen. Nachdem der junge Mann die Reifen eingeladen hatte wollte er noch kurz seine Hände waschen, in dieser Zeit ist der PKW rückwärts von der abschüssigen Hofeinfahrt über die Straße in den Kanal gerollt. Da zu diesem Zeitpunkt kein Verkehr auf der Straße war konnte der PKW

ungehindert die Straße überqueren. Als der 18 jährige zu dem Audi A4 seines Vaters zurückkehren wollte war das Fahrzeug weg.

Auf der gegenüberliegenden Seite sah er dann den Audi auf dem Süd-Nord-Kanal schwimmen. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Taucher befand sich das Fahrzeug bereits ca. 100 Meter von der Stelle entfernt wo das Fahrzeug in den Kanal rollte. Glücklicherweise befanden sich keine Personen in dem Fahrzeug.

Die Taucher konnten das Fahrzeug ohne …. für den Abschleppdienst fixieren. Die Feuerwehr Schöninghsdorf ist ursprünglich mit 4 Fahrzeugen und 25 Kameraden an die Einsatzstelle ausgerückt, nachdem fest stand dass keine Gefahr bestand rückten 15 Kameraden und 2 Fahrzeuge wieder ab.

Die Taucher blieben solange vor Ort bis das Fahrzeug geborgen wurde.

Die Südstraße wurde für die Zeit der Bergung gesperrt.

mehr dazu im Video auf

emsvechte TV

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.