Ehrungen bei Tagung in Spelle 2500 Feuerwehrleute im Emsland aktiv

Spelle. Dicht gedrängt saßen am Sonntagvormittag die Feuerwehrleute in der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Spelle bei der Delegiertentagung des Kreisfeuerwehrverbands Lingen, zu der deren Vorsitzender Alfons Acker eingeladen hatte. Höhepunkt war die Ehrung mehrerer Feuerwehrmänner, die sich große Verdienste in der Verbandsarbeit erworben hatten. Für die musikalische Auflockerung sorgte der Feuerwehrmusikzug Spelle-Venhaus.

kreisfeuerwehrverband-1344_full

„Der Kreisfeuerwehrverband ist ein starkes Element innerhalb der Feuerwehr“, sagte Alfons Acker. Er vertrete die Interessen der 23 freiwilligen Feuerwehren, fünf nebenberuflichen und einer hauptberuflichen Werkfeuerwehr sowie 13 Jugendfeuerwehren, einer Kinderfeuerwehr und zwei Feuerwehrmusikzügen. „Die Feuerwehr ist eine Lebenseinstellung“, lobte Acker den Leistungswillen und den guten Ausbildungsstand der Feuerwehren im Altkreis Lingen.

Nach dem Kassenbericht, in dem Kassenwart Andreas Wentker über eine solide Kassenlage informierte, begrüßte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die Gäste. „Eine technisch gut ausgerüstete Feuerwehr ist wichtig, deshalb freue ich mich über die gute Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis, den Kommunen und der Feuerwehr“, so Hummeldorf.

weiterlesen auf  noz.de-logo_verlauf

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.