Eigentumswohnungen in Spelle stark nachgefragt

Spelle – Über die Situation von neu entstehenden Eigentumswohnungen informierten sich der CDU-Ortsverband sowie die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Spelle. Zu diesem Zweck besichtigten die Christdemokraten den Neubau des „Terrassenhauses“ im Speller Ortskern.

„Neben neuen Bauplätzen für Einfamilienhäuser wird das verdichtete Bauen im Zentrum immer wichtiger. So wird einerseits eine weitere Entwicklung der Gemeinde möglich und andererseits ein sparsamer Umgang mit Flächen verfolgt“, erklärte Ludger Kampel, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes. Der Neubau des „Terrassenhauses“ verfügt pro Wohnung über zwei Tiefgaragenstellplätze und wurde nach neuesten Energiestandards errichtet, lediglich eine der 18 Wohnungen war zum Zeitpunkt des Besuchs noch nicht vermarktet. Nach Darstellung von Bauherr Heinz Diekamp, NC Diekamp Haus & Wohnen GmbH, werde besonderen Wert auf eine attraktive Außengestaltung gelegt. „Die Außenanlagen werden nach Abschluss der Bautätigkeit angelegt. Es ist vorgesehen diverse Bäume zu pflanzen“, führte Diekamp aus. So werde der Neubau harmonisch in das bestehende Umfeld eingefügt.

IMG_3728

BU: Heinz Diekamp (2.v.l.) stellte den Mitgliedern des CDU-Ortsverbandes sowie der CDU-Fraktion Spelle mit Ortsverbandsvorsitzenden Ludger Kampel (3.v.r.) sowie Bürgermeister Georg Holtkötter (4.v.r.) und Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf (re.) den Neubau des Terrassenhauses vor.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.