Ein 31-jähriger Rheinenser fährt mit Tretroller prallt mit einem Auto zusammen

Neuerkirchen- Ein 31-jähriger Rheinenser, der am Mittwochabend (24.03.21) gegen 21.00 Uhr auf der Rheiner Straße (K 60) mit einem Tretroller unterwegs war, ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden.

Zeugenangaben zufolge fuhr der 31-Jährige auf der Rheiner Straße auf der Fahrbahn in Richtung Neuenkirchen entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.

Dabei benutzte er nicht den einseitigen Rad- und Fußweg, der an der Rheiner Straße entlang führt, sondern fuhr mit dem Roller teils auf dem Seitenstreifen und teils mitten auf der Fahrbahn. Den Zeugen zufolge bewegte er sich in Schlangenlinien über die Straße. Mehrere Autos, die in Richtung Neuenkirchen unterwegs waren, mussten dem 31-Jährigen ausweichen. Schließlich kollidierte der Tretroller-Fahrer auf Höhe des Kreidewegs mit dem Opel Corsa eines 27-jährigen Ibbenbüreners, der vorschriftsgemäß die Rheiner Straße befuhr. Der Opel-Fahrer versuchte nach eigenen Angaben noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht verhindern. Der 31-jährige Rheinenser wurde bei der Kollision schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde festgestellt, dass der 31-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von schätzungsweise rund 2500 Euro. Das Verkehrskommissariat Ibbenbüren hat die Ermittlungen zu diesem Unfall aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.