Einbrüche in K+K-Märkte

Zwei Einbrüche in K+K-Märkte in Wietmarschen und Gildehaus beschäftigen derzeit die Polizei in Nordhorn. In beiden Fällen waren die Täter auf das Dach geklettert und hatten Dachpfannen abgedeckt, um durch das Loch einzusteigen. In der Nacht zum Montag zwischen02.00 Uhr und 03.00 Uhr waren die Täter auf das Dach des K+K-Marktes in Wietmarschen an der Lingener Straße gestiegen. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatten sie zuvor eine Tür an der Gebäuderückseite aufgehebelt, das Objekt jedoch nicht weiter betreten. Anschließend waren sie mit einer Leiter  auf das Dach gestiegen und hatten dort mehrere Dachpfannen beiseitegeschoben. Sie stiegen durch das Loch auf eine Zwischendecke und entfernten mehrere Dämmplatten. Von den Tätern wurde die Alarmanlage beschädigt und vermutlich das Gebäude betreten. Ohne Diebesgut verließen die Täter jedoch den Verbrauchermarkt. In unmittelbarer Nähe wurde eine Leiter und eine Axt gefunden. Die Leiter hatten die Täter zuvor bei einem nicht weit entfernten Baustoffhandel entwendet. Die Herkunft der Axt ist derzeit nicht geklärt. Wer Angaben zur Herkunft dieser Axt (sieheFoto)

150413_wietmarschen_axt 150414_gildehaus_axt

machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. In der Nacht zum Dienstag zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr kam es beim

K+K Verbrauchermarkt in Gildehaus an der Euregiostraße ebenfalls zu einem versuchten Einbruch. Zunächst hatten die Täter an der Alarmanlage manipuliert und dann das Dach mit mitgebrachten Leitern bestiegen. Die Dachpfannen wurden zur Seite geschoben und die Zwischendecke des Gebäudes betreten. Auch hier wurden mehrere Dämmplatten zur Seite geschoben, wodurch jedoch eine weitere Alarmanlage ausgelöst wurde. Ohne Diebesgut verließen die Täter den Tatort. Die Täter ließen am Tatort zwei Leitern, eine größere bestehend aus zwei Teilen und eine zusammengeschobene Leiter und eine Axt zurück (siehe Foto). Auffallen bei den beiden Leiterteilen ist, dass diese im mittleren Bereich mit grünem Kunststoffdraht zusammengebunden sind. Wo diese Gegenstände herstammen, steht derzeit nicht fest. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen und zur Herkunft der Gegenstände geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer (05921) 3090 zu melden.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.