Einsatz der Feuerwehr Salzbergen Boot auf der Ems

Boot kentert in Rheine und treibt bis nach Salzbergen …

Ruderboot kentert am Emswehr in Rheine

Insassen retten sich auf die Mittelinsel

 

Rheine / Salzbergen. Am Freitagmorgen sind fünf Sportler eines Rudervereins aus Leer, die sich in einem Ruderboot auf einer Wandertour über die Ems befanden, am Emswehr im Rheiner Stadtgebiet vor dem Flutschott gekentert. Die Insassen konnten sich auf die Mittelinsel retten. Dabei wurde eine Person leicht verletzt, vier erlitten einen Schock. Ferner wurde ein Retter von der Feuerwehr leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen hatten die Ruderer versucht, in den Schleusenkanal zu gelangen. Durch die starke Strömung – die führt wegen der starken Regenfälle für diese Jahreszeit ungewöhnlich viel Wasser – trieb das Boot jedoch ab. Es landete vor dem Flutschott und zerbrach in zwei Teile. Die Insassen fielen ins Wasser und wurden unter dem Schott durchgetrieben. Der vorsorglich alarmierte Rettungshubschrauber konnte wieder abdrehen. Das geborstene Ruderboot wurde gegen 10.45 Uhr in der Ems im Salzbergener Ortsteil Holsten-Bexten entdeckt und von der Feuerwehr sowie DLRG geborgen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unglücksursache aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.