Einsatz der Freiwillige Feuerwehr Beesten am Montag Abend

Einsatzstichwort: Öl auf Gewässer

Nach einer kurzen Verschnaufpause  wurden die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Beesten am heutigen Montag gegen 16:35 Uhr zu einen weiteren Einsatz gerufen. „Öl/Benzin auf Gewässer“ lautete diesmal das Alarmstichwort. Bekannter Weise wird zur Zeit die Brücke auf der K 304 zwischen Beesten und Suttrup, durch ein Bauunternehmen abgebrochen. Hierbei verlor offensichtlich ein Bagger erhebliche Mengen an Betriebsstoffe. Riesige Ölflecken trieben ab der Brückenruine, auf der Aa Richtung Beesten. Vorsorglich stellte die Polizei die Baumaschine für weitere Ermittlungen sicher. Ebenso wurden Wasserproben aus dem Gewässer entnommen. Schnell rückten die insgesamt 26 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Zügig wurden an einem Wehr und einer Brücke im Ortsteil Wilsten Ölsperren errichtet. Mit Hilfe von Ölbindemittel wurde versucht die Ölflecken zu binden. In Anbetracht der Außentemperaturen eine schweißtreibende Arbeit für die Einsatzkräfte. Ebenso wurden durch die Feuer- und Rettungsleitstelle in Meppen auch die Wehren aus Lünne und Venhaus verständigt. Diese errichteten ebenfalls in ihrem Zuständigkeitsbereich weitere Sperren.  Für ca. 5 Stunden waren die Feuerwehr Beesten mit LF 8/6, MTF und GWmZ , sowie zwei Polizeistreifen im Einsatz.

Foto 1 Foto 2 Foto 3 Foto 4

Bericht und Fotos Feuerwehr Beesten

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.