Einsatz für die FF Salzbergen auslaufende Kraftstoffe LKW auf BAB

20150103_BAB30_LKW_Tank_aufgerissen_10_256

Die Feuerwehr Salzbergen wurde am Samstagnachmittag zu einem Einsatz auf die BAB 30 zwischen die Anschlusstellen Rheine-Nord und Salzbergen gerufen. Aus einem aufgerissenen Tank eines LKW lief Dieselkraftstoff aus. Ein niederländischer Bus mit ca. 50 Jugendlichen befuhr die Autobahn auf dem Weg nach Amsterdam. In Höhe des Parkplatzes Emstal-Nord platzte der Zwillingsreifen hinten rechts. Hinter dem Bus fuhren drei LKW einer polnischen Spedition und ein Fahrer konnte nicht rechzeitig ausweichen, so dass er über die Reifenteile fuhr. Dabei wurde der Kraftstofftank aufgerissen. Beide Fahrzeuge kamen aber rechtzeitig und ohne weitere Schäden zum Stehen. Die Businsassen und auch der LKW-Fahrer blieben unverletzt. Mehrere Hundert Liter Diesel befanden sich in dem Tank und liefen quer über die Richtungsspur Westen der Autobahn. Die Einsatzkräfte sicherten die Kanalisationseinläufe, sperrten die Autobahn im Bereich der Einsatzstelle voll und pumpten den restlichen Kraftstoff aus dem Farzeugank des LKW ab. Nachdem die Autobahnmeisterei die Sperrung der Autobahn an der Anschlusstelle Rheine-Nord aufgebaut hatte, konnten die Verkehrsteilnehmer im Stau an der Einsatzstelle vorbei geführt werden und eine Fachfirma mit der Reinigung der Fahrbahn beginnen. Der Bus wurde mit neuen Reifen wieder fahrbereit gemacht und konnte seine Reise fortsetzen und der LKW wurde abgeschleppt. Auch hier waren Fachfirmen in Einsatz.

Für die FF Salzbergen war der Einsatz nach rund 4 Stunden beendet.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.