Einweihung der Traglufthalle beim Tennisverein des SC Spelle/Venhaus

Tennis Traglufthalle Spelle © ESM

Seit kurzer Zeit komplettiert und erleuchtet die neue Tennis-Traglufthalle die 5 Sterne Sportanlage rund um das Getränke HOFFMANN Stadion in Spelle. Diese wurde nach 14 Monaten Planungszeit am Samstag (14.11.2015) offiziell eingeweiht und an einem großen Tag der offenen Tür der Speller Bevölkerung und interessierten Tennisvereinen aus Norddeutschland vorgestellt.

Als erster Tennis-Verein in Nordwestdeutschland konnten wir mit Unterstützung der Gemeinde Spelle und des Kreissportbundes dieses nicht neue, aber sehr innovative Projekt realisieren und rechtzeitig zur Wintersaison 2015/16 in Betrieb nehmen, berichtet das stolze Team des SCSV um Ihren Vorsitzenden Thomas Sielker.

Die Halle trägt sich durch eingeblasene Luft, die je nach Witterung erwärmt eingeblasen wird, so dass ein Wohlfühlklima im Inneren der Halle herrscht. Sie wird innerhalb der bestehenden Tennisfelder jedes Jahr im Oktober aufgebaut und pünktlich zur Sommersaison im April wieder demontiert und eingelagert.

Der Clou daran ist, dass wir jetzt ganzjährig den Tennissport in Spelle auf gelenkschonendem Ascheboden ausüben können. Hierüber freuen sich vor allen Dingen ältere Mitglieder, die teilweise schon seit Jahren im Winter mit dem Tennissport pausieren, weil die Knochen und Gelenke auf Hallenhartplätzen wie Teppich einfach Probleme bereiten. Unsere komplette

Jugendabteilung (120 Kinder sind in Spelle im Training) erspart sich weite Wege in die entfernt gelegenen Tennishallen, worüber sich besonders die Eltern (Taxi Mama) freuen. Wir haben in unserem Wirtschaftlichkeitskonzept ausgerechnet, dass alle Speller Tennisspieler 25.000 km pro Wintersaison an Wegeleistungen und viele Stunden Zeit „verbrannt“ haben.

Insgesamt haben wir rund 200.000€ investiert, die aber sehr gut angelegt sind. Mit Hilfe unseres Wirtschaftsprüfers Martin Schütte und Markus Felix als Energieberater waren wir im Planungsteam schnell einig, dass die Traglufthalle ein voller Erfolg und eine absolute Bereicherung für uns in Spelle ist. Dies zeigen die voll im Plan liegenden Buchungszahlen für die erste Saison, wir sind sehr zufrieden mit der Auslastung. Viele Nachbarvereine aus der Samtgemeinde haben direkt zugesagt und nutzen jetzt die Vorteile der Tennishalle in Spelle.

Durch die Abo-Entgelte wollen wir die Halle lediglich wirtschaftlich betreiben. Dieses geschieht komplett im Ehrenamt, einem ganz großen Trumpf in Spelle. Alle Beteiligten haben über 2.000 Stunden Arbeit und Freizeit investiert, um dieses Projekt in Spelle zu realisieren.

Weiter haben wir viele technische Raffinessen, wie einem automatisierten Buchungs- mit nachgelagertem Abrechnungssystem implementiert. Jeder kann unter www.tennishalle-spelle.de einzelne oder Abostunden buchen, bekommt einen PIN Code und hat somit für seine gebuchte Zeit den Einlass in die Halle und zu den Umkleidekabinen. Das Hallenkonzept beruht auf automatisierte und standardisierte Prozesse, ansonsten könnten wird das im Ehrenamt nicht gewährleisten. Abends lädt das gemütliche Clubheim zum Verbleib und fachsimpeln nach dem Match ein.

Durch eine intelligente Koppelung mit dem Buchungssystem wird die Halle immer nur dann erwärmt, wenn sie auch genutzt wird, berichtet Christian Geiger als Jugendwart und technischer Kopf des Teams. Alleine diese spart z.B. immense Gaskosten. Niedrige Strompreise gewährleistet uns die neueste LED Lichttechnik in der Halle, die übrigens erst ab circa 16 Uhr im Winter genutzt wird, da das transluzente Material der Halle viel Tageslicht in die Halle lässt und somit künstliches Licht nur bei Dunkelheit benötigt wird.

Abends erleuchtet die Halle dann ein bisschen im Ambiente der Allianz Arena, ein schon imposanter Blick, sind sich alle Speller einig.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten Firmen, der Gemeinde Spelle und den vielen ehrenamtlichen Helfern(innen) für den immensen Einsatz herzlich bedanken, so 1. Vorsitzender der Tennisabteilung Thomas Sielker.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.