Elternbrief der Oberschule Spelle

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler
ein für alle Seiten überaus anstrengendes und auch in vieler Hinsicht belastendes Jahr 2020 liegt nun hinter uns. Die Corona-Pandemie hat die ganze Welt erfasst und wird uns auch in den kommen-den Monaten als eines der Hauptthemen begleiten.
Das erste Mal in der Nachkriegszeit wurden die alle Schulen geschlossen und es wurde nötig, die Freiheiten aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land einzuschränken. Auch an unserer Schule haben wir diverse Hygieneregeln, eine Maskenpflicht im Unterricht und ein Lüftungskonzept, vor-gegebene Bereiche für die Klassen bzw. Jahrgänge auf dem Schulhof und verbindliche Ein- und Ausgänge für jede Klasse einführen müssen. Und trotzdem konnten wir seit den Sommerferien den Unterricht nahezu „normal“ durchführen. Durchgängig sind wir im Szenario A geblieben, eine Tatsache, für die ich persönlich im Vorfeld nicht die Hand hätte ins Feuer legen wollen!
Auch wenn wir vereinzelte Coronafälle in der Schule hatten, so hatte dies immer nur einen sehr begrenzten Einfluss auf das Gesamtgeschehen an der OBS Spelle und es bleibt als Bilanz für dieses Jahr festzuhalten: Wir sind an unserer Schule bisher unglaublich gut durch die Pandemie gekommen!
Das ist ein Verdienst aller Mitglieder unserer Schulgemeinschaft und dafür möchte ich, im Namen der Schulleitung, auch wirklich allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Eltern, allen Mitarbeite-rinnen und Mitarbeitern sowie den Lehrkräften der Oberschule Spelle unseren aufrichtigen Dank aussprechen! Lassen Sie uns alle im kommenden Jahr so weitermachen und das Optimum für die Kinder und Jugendlichen unserer Schule herausholen. Lassen Sie uns im übertragenden Sinne noch weiter zusammenrücken und dem Coronavirus die Stirn bieten. Das Ende der Pandemie ist mit dem nun zugelassenen Impfstoff absehbar, es wird aber noch ein ganz schwieriges und von vielen Einschränkungen gezeichnetes zweites Schulhalbjahr werden!
Die erste Auswirkung ist bereits mit dem Schulstart am 11.01.2021 deutlich spürbar. Auf Anweisung des Kultusministeriums werden alle weiterführenden Schulen (ab Jahrgang 5) in Niedersachsen ins „Szenario B“ wechseln. Dies soll zunächst bis zu den Halbjahreszeugnissen am 29.01.2021 gelten. Angesichts der aktuellen Zahlen, halte ich aber auch eine Verlängerung dieses Szenarios, über den Januar hinaus, für durchaus nicht ausgeschlossen.
Alle Klassenlehrkräfte haben ihre Schülerinnen und Schüler bereits bis zum 20.12.2020 darüber in-formiert, in welcher Gruppe sie ab Januar sein werden. Wir sind froh darüber, dass es vom Kultusministerium bereits so früh die Aussagen zum Schulstart nach den Weihnachtsferien gegeben hat. Dadurch ist Ihnen, liebe Eltern, ebenso wie uns, die Möglichkeit gegeben worden, uns frühzeitig auf die kommenden Wochen vorzubereiten.

Wir starten also am 11.01.2021
mit dem „Szenario B“,
im wöchentlichen Wechsel der Gruppen und beginnen mit Gruppe 1
Alle weiteren Informationen zum Lernen zu Hause, dem Wechselunterricht und den weiteren Regelungen für die Oberschule Spelle werde ich Ihnen über einen Elternbrief in der Woche vom 04. bis 10. Januar 2021 ausführlich erläutern.

Nun jedoch wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, sowie einige erholsame Tage. Auch wir in der Schule werden nun für ein paar Tage die Arbeit ruhen lassen, um im kommenden Jahr mit hoffentlich wieder aufgeladenen Akkus die Herausforderungen der nächsten Monate meistern zu können.

Bitte bleiben Sie gesund und versuchen Sie das Weihnachtsfest im ungewöhnlich kleinem Familienrahmen, sowie den wohl ruhigsten Jahreswechsel aller Zeiten zu genießen!

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Bittigau Oberschuldirektor 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.