Emsbüren – Polizei fasst Dieb in Kirche

bpol-badbentheim-alkoholisierter-obdachloser-sticht-mit-messer-zu

Emsbüren (ots) – Am Sonntagvormittag ist es in der St. Andreas Kirche zu einem Diebstahl und einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz gekommen. Im Vorfeld des sonntäglichen Hochamtes waren Zeugen auf einen Diebstahl im angegliederten Dritte-Welt-Laden aufmerksam geworden. Ein vermutlich 29-jähriger polnischer Staatsbürger hatte dort sämtliche Auslagen mitgehen lassen, ohne diese zu bezahlen. Der Mann wurde durch die Zeugen auf die Tat angesprochen. Weil diese ihn nicht dazu bewegen konnten, die Waren wieder auszuhändigen, riefen sie die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten hatte das Hochamt bei nahezu voll besetzter Kirche bereits begonnen. Der Täter hatte zuvor ein Taschentuch mit Weihwasser getränkt und sich dann in die erste Reihe gesetzt. Hier versuchte er die Preise von den gestohlenen Waren abzuwischen. Die Beamten sprachen den Mann an und baten ihn, mit hinaus zu kommen. Er weigerte sich und reagierte äußerst aggressiv.

Um das Hochamt nicht weiter zu stören, entschieden sich die Polizisten, das Ende der Messe abzuwarten. Sie positionierten sich im rückwärtigen Kirchenbereich und hielten Blickkontakt zu dem Täter.

Wie geplant wurde der Mann nach erteiltem Segen nach draußen begleitet und mit den Vorwürfen konfrontiert. Er gab an die Sachen gestohlen zu haben, weil er unmittelbar zuvor mehrere tausend Euro an die Kirche überwiesen hätte. Die gestohlenen Waren wurden ihm wieder abgenommen und an die Kirche übergeben.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.