Emsländischer Ärztelauf ums Speicherbecken Meilenstein nutzt Sportevent zur Kontaktpflege

Meppen/Geeste. Bereits zum 13. Mal fand der Emsländische Ärztelauf in Geeste statt. Etwa 30 Ärztinnen und Ärzte beteiligten sich an dem Lauf um das Speicherbecken in Geeste. Zum ersten Mal war auch die Meilenstein Weiterbildungsgesellschaft für Ärztinnen und Ärzte des Landkreises Emsland mit dabei.

Um die Arbeit der Ärztinnen und Ärzte im Emsland zu würdigen, sponserte die Meilenstein Weiterbildungsgesellschaft neue Laufshirts für die Teilnehmer. Dr. Claus-Dieter Asche, Hauptorganisator des Emsländischen Ärztelaufs, dankte der Meilenstein-Geschäftsführerin Johanna Sievering für den einheitlichen Look der Kollegen, der dem Gemeinschaftsgefühl diene.

„Zur Zusammenarbeit mit der Weiterbildungsgesellschaft des Landkreises Emsland kam es, weil der Ärztelauf gut für die Förderung von Kontakten genutzt werden kann. Ziel der Weiterbildungsgesellschaft ist das Werben um medizinischen Nachwuchs für das Emsland“, erläuterte Sievering. Die Meilenstein Weiterbildungsgesellschaft habe daher die Mitglieder ihres Anschriftenverzeichnisses, in dem Studierende und Studieninteressierte der Humanmedizin registriert sind, zur Veranstaltung eingeladen. Studenten und Studentinnen wie beispielsweise Jennifer Ortmeier aus Meppen folgten der Einladung und nutzten das Angebot der Vernetzung in ihrer Heimatregion.

Wie in jedem Jahr schloss sich an den sportlichen Teil eine Fortbildungsveranstaltung in den Bereichen Sportphysiologie und Sportpsychologie an. Prof. Dr. Iris Pahmeier von der Universität Vechta gab den Teilnehmern einen Einblick zum Einfluss des Laufsports auf die Psyche. Prof. Dr. Rainer Hoffmann, Chefarzt der Kardiologie des Bonifatius-Hospitals, beleuchtete die Frage, welche Aktivitäten für einen herzkranken Patienten angezeigt sind. Die Tradition, die Teilnahmegebühr in Höhe von 10 Euro an den Verein Lotse e.V. zu spenden, wurde auch in diesem Jahr fortgeführt.

Ärztelauf 2

Bild: (v. l.) Dr. Claus-Dieter Asche (Hauptorganisator) und Johanna Sievering von Meilenstein freuten sich über die rege Teilnahme. Mit dabei waren mit Dr. Christoph Kulgemeyer u. a. Teilnehmer aus Bad Iburg sowie mit Studentin Jennifer Ortmeier und Dr. Christoph Stegat Läufer aus Meppen und Lingen. (Foto: Landkreis Emsland)

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.