Endlauf der Deutschen Meisterschaft in Lünne

Am 15.10.2016 findet in Lünne an der „Kurze Heide“ der Endlauf der Deutschen Meisterschaft im Rasentreckerrennen statt.

plakat-2016

Während der Saison konnte bei  15 deutschlandweiten Rennen Punkte gesammelt werden, um am Samstag den Pokal des Deutschen Meisters in den Händen halten zu können.  In der offenen Klasse, also der größten Klasse, führt derzeit Jessica Rauter vom Team Sommeringen e.V. Die Baccumerin hat mit ihrem neu gebauten Renngeschoss über das Jahr alles gegeben, um einen deutlichen Punktevorsprung herauszufahren. Am Samstag wird es aber nochmal spannend: Trotz ihres Vorsprungs ist es rechnerisch noch möglich, dass sie vom derzeit Zweitplatzierten überholt werden kann. Daher muss Jessica am Samstag auf der rund einen Kilometer langen Rennstrecke nochmal alles aus sich und ihrer Rennmaschine herausholen, um sich den Sieg sichern zu können. Dieser Sieg wäre der größte Erfolg, den Jessica in ihrer Rennkarriere verbuchen könnte. Gleichzeitig wäre es auch der größte Triumph für das in Bramsche ansässige Rennteam „Team Sommeringen“, für das die Pilotin seit Jahren unterwegs ist.

Das Team Sommeringen e.V. ist auch Ausrichter der Deutschen Meisterschaft in Lünne. Über 50 Fahrer aus Deutschland und den Niederlanden haben ihre Rennteilnahme zugesagt und wollen anschließend der Meisterschaftsehrung beiwohnen. Die Rennen starten um 12 Uhr, die Siegerehrung ist zu 18 Uhr geplant. Im Anschluss daran findet die Pokalübergabe an die Deutschen Meister statt. Es wurde ebenfalls ein buntes Rahmenprogramm für die Zuschauer auf die Beine gestellt, um ihnen neben der Rennatmosphäre einen interessanten Tag in Lünne bieten zu können. Vom selbstgebackenen Kuchen im Festzelt bis hin zur Kinderbelustigung wurde an alles gedacht.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.