Engagement vor Ort stärken

Lünne- „Kommt und feiert!“, so hatte das Motto des Pfarrfestes geheißen, das am 09. September in Lünne rund um die katholische Kirche stattfand. Nun trafen sich Vertreter unterschiedlicher Gruppen und Einrichtungen zur offiziellen Scheckübergabe.

Dabei erinnerte Pastoralreferent Dominik Witte an das gute Gelingen des Pfarrfestes, das nur durch die große Beteiligung vieler Vereine und Verbände möglich geworden war. Der Pfarrgemeinderäte Lünne als Verantwortliche für das Pfarrfest hatten zusammen mit den beteiligten Gruppen beschlossen, den Erlös dieses Mal vor Ort einzusetzen und somit das Engagement in Lünne zu stärken. Die Gruppenleiterrunde, die nicht nur das jährliche Zeltlager organisiert, sondern die Kinder auch zu gemeinsamen monatlichen Abendtreffen einlädt, durfte sich ebenso über 200 Euro freuen, wie das Team der Katholischen öffentlichen Bücherei. Vertreter beider Gruppen sagten, dass das Geld vor allem dafür genutzt werde, um Materialien anzuschaffen und das Angebot zu erweitern.

Die fünf Chöre, die in der Kirchengemeinde Lünne bestehen und regelmäßig Gottesdienste mitgestalten, werden die 1000 Euro gemeinsam nutzen, um tontechnisches Equipment anzuschaffen. Die Kolpingfamilie Lünne nahm dankend 1000 Euro entgegen, die zusammen mit dem Erlös aus dem Kolping Weihnachtsmarkt zur Neuanschaffung von Schafen für die Weihnachtskrippe der St-Vitus-Kirche eingesetzt werden sollen. Nach der Scheckübergabe durch Marina Bembom als stellvertretende Pfarrgemeinderatsvorsitzende folgten Gespräche und Austausch zwischen den Gruppen in gemütlicher Runde, bevor die Vertreter aufbrachen, um mithilfe der finanziellen Unterstützung ihre nächsten Ziele zu verwirklichen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.