Erinnerung an die Ursprünge zum 100-jährigen Bestehens der Firma Rekers Betonwerk

 

Spelle- Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod seines Bruders Anton trat Hubert Rekers 1961 in die Geschäftsführung der Firma Rekers Betonwerk ein. Er führte den Umbau vom Bauunternehmen mit Baustoffhandel zum Betonwerk fort und forcierte den Ausbau der industriellen Vorproduktion von Betonwaren und Fertigteilen. Zum 50jährigen Firmenjubiläum im Jahre 1969 waren die Ausbaumöglichkeiten in der Ortsmitte von Spelle bereits erreicht. Heute wäre Hubert Rekers 83 Jahre alt geworden. Ein würdiger Tag also, um im Jahr des 100jährigen Bestehens an die Ursprünge zu erinnern. Dafür wurden heute Nachmittag beim Café Wintering zwei Bronzereliefs der Öffentlichkeit übergeben. Eins zeigt Spelle im Jahr 1969 und eins im Jahr 2019. Die rasante Entwicklung des Dorfes ist gut zu erkennen, genauso aber auch der spurlose Rück- und Umbau des Betonwerkes zum Handelszentrum. Alle Interessierten sind in Zukunft eingeladen, an den zwei Reliefs zu verweilen und die Miniaturwelten zu erkunden. 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.