Erste Maßnahme der Dorferneuerung erfolgreich abgeschlossen

Spelle – Vor kurzem wurde der Kreuzungsbereich an der Hauptstraße/Ringstraße in Spelle offiziell freigegeben. Die Beteiligten freuen sich über die erste abgeschlossene Maßnahme im Rahmen der Dorferneuerung.

Bereits im Juli 2009 wurde die Gemeinde Spelle in das Dorferneuerungsprogramm des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums aufgenommen. Im März 2010 wurde daraufhin ein Arbeitskreis gebildet, in dem eine Abordnung der örtlichen Vereine und Verbände über eventuelle Maßnahmen diskutiert. Als erstes bedeutsames Projekt der Dorferneuerung konnte nun die neugestaltete Kreuzung im Bereich des Rathauses offiziell freigegeben werden. Neben dem umgestalteten Kreuzungspunkt wurden die Parkplätze am Rathaus saniert und 21 neue Parkplätze vor dem evangelischen Gemeindezentrum geschaffen. „Mit Gesamtkosten von rd. 460.000 Euro können wir von einer wesentlichen Investition sprechen, die maßgeblich zur Verschönerung des Ortsbildes beiträgt. Zudem wird die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer stark verbessert“, waren sich Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Georg Holtkötter einig. Unterstützt wurde die Baumaßnahme durch das Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung Niedersachsen (LGLN) mit rd. 168.000 Euro und der LAG Südliches Emsland mit Leader-Mitteln in Höhe von rd. 29.000 Euro. Auch der Arbeitskreis Dorferneuerung, die Ingenieursgesellschaft Lindschulte, das Planungsbüro Regionalplan & uvp Peter Stelzer GmbH und die bauausführende Firma Bernhard Räkers GmbH & Co. KG haben einen wesentlichen Beitrag zur schnellen Durchführung dieser Maßnahme geleistet. In einer Bauzeit von rd. 6 Monaten konnte das Projekt beendet werden. „Ein großer Dank gilt natürlich den Anliegern und Betroffenen für das entgegengebrachte Verständnis während der Bauzeit“, so Hummeldorf. Die Dorferneuerung in der Gemeinden Spelle hat einen hohen Stellenwert erhalten, so stehen auch für die Zukunft weitere Vorhaben auf dem Plan. Schon Mitte des Jahres soll die Umgestaltung des Kirchenumfeldes abgeschlossen werden. Des Weitern ist vorgesehen die Schapener Straße, sowie den Kreuzungsbereich an der Schapener Straße/Hauptstraße/Venhauser Straße zu erneuern.

IMG_0364-neu

Bildunterschrift: Um sich von der ersten abgeschlossenen Maßnahme im Rahmen der Dorferneuerung zu überzeugen trafen sich die Beteiligten vor Ort.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.