Fahrsicherheitstraining für Lkw-Fahrer Schwierige Situationen im Straßenverkehr besser meistern

Die Experten des Fahrtechnik- und Ausbildungszentrum im Salzbergener Gewerbegebiet „Holsterfeld“ wissen, dass jeder Fahrer – egal ob Zweirad, Pkw oder Lkw – schon einmal eine schwierige Situationen im Straßenverkehr erlebt hat. Meistens ist dies irgendwie noch ohne Unfall glimpflich ausgegangen. Es ist aber sicherer zu wissen, wie man sich in Gefahrensituationen von vornherein besser verhalten, oder diese gar vermeiden kann.

Holsterfeld FAZ Plietker Logistik5

Salzbergen-Holsterfeld. Auf dem Gelände des Rasthofes „Holsterfeld“ nutz das Fahrtechnik- und Ausbildungszentrum (FAZ) ein abgesperrtes Terrain, auf dem FAZ-Chef Ewald Rühlmann und seine Experten Fahrsicherheitstrainings für Vieh-, Schwer- und Gefahrguttransporter, Busse, Pkw oder Motorräder durchführen. Ein für die Fahrer/innen sehr wichtigen Training haben jetzt die 38 Trucker/innen des Unternehmens Plietker TransportLogistik GmbH & Co.KG aus Gronau absolviert.
Holsterfeld FAZ Plietker Logistik3

Moderator Dieter Lohmann führte die Teilnehmer/innen in der theoretischen Unterweisung an das heran, was auf sie zukommt. „Die Technik ist nur so gut, wie der Mensch, der sie bedient. Daher ist es wichtig, unseren Trainingsteilnehmern die Fahr-Physik und –Dynamik aufzuzeigen und zu vermitteln. Sie müssen Gefahrensituationen frühzeitig erkennen und richtig einschätzen. Wir führen praktische Fahrübungen durch, bei denen die Absolventen ihre eigenen Grenzen als Fahrer und die technischen Grenzen ihres Fahrzeugs kennen lernen. So erleben sie hautnah, was passiert, wenn die Verkehrssituation und das Fahrzeugverhalten falsch eingeschätzt werden“, betonte Lohmann.

Schwerpunkte waren das Handling der Lastwagen bei trockenen, nassen und schneeglatten Straßenverhältnissen. Diese Situationen konnten auf dem asphaltierten Areal durchgespielt werden. Bei Tempo 20 bis zum Abriegeln der Geschwindigkeitsregelanlage bei 88 km/h zeigte sich auf dem Slalom-Parcours das mehr oder weniger optimale Zusammenspiel von Mensch und Technik. Dies wurde ebenso bei den Brems- und Ausweichversuchen deutlich.

Holsterfeld FAZ Plietker Logistik8 Holsterfeld FAZ Plietker Logistik10

Der Geschäftsführer von Plietker, Uwe Brehm, Geschäftsleiter Burkhard Brüning und der Leiter des Fuhrparks mit 28 Lkw, Marco Kottig, waren sich sicher, dass diese Fahrerschulung sehr sinnvoll sei. „Höchste Prioritäten haben bei uns die Sicherheit unserer Fahrer/innen und dass sie vernünftige Lastwagen haben. Ebenso ist uns die Fahrerausbildung sehr wichtig, denn dabei werden sie – wie hier beim FAZ – mit vielen Gefahrsituationen, die auf sie zukommen können, vertraut gemacht. Dann wissen sie, wie sie reagieren müssen“, erklärte Brehm.

Diese Art Trainings würden in der Fahrerausbildung bei Plietker aufgenommen und regelmäßig durchgeführt, meinte Brem, der ergänzte: „Wir fahren im Jahr pro Lkw rund 120.000 Kilometer für unsere Kunden europaweit. Wir werden die Schulung im Spätherbst wiederholen und zudem das Seminar „Unfall- und Notfallrettung“ durch das FAZ mit aufnehmen.“

Für Dieter Lohmann ist das Ziel des Sicherheitstrainings die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr durch die Vermittlung besonderer, tätigkeitsbezogener Fertigkeiten und Kenntnisse. „Wir praktizieren spürbar für die Teilnehmer, wie gefährliche Situationen vermieden werden können. Dabei zeigen wir, wie die moderne Sicherheitstechnik hilft, besonders in Gefahrensituationen die Fahrsicherheit ausschlaggebend zu verbessern. Der Fahrer weiß, was auf ihn zukommen kann, wenn er dies vorher geübt hat. Vorausschauendes und umweltbewusstes Fahren gehören ebenso hinzu wie die Ladungssicherung und das Abbauen des auf den Fahrer einwirkenden Verkehrsstresses.“, erläuterte Lohmann.

Gern gehen die Experten bei den Sicherheitstrainings auf individuelle Wünsche ein. So spielt die Verbesserung der wirtschaftlichen Fahrweise eine große Rolle, um den Kostendruck auf die Unternehmer durch niedrigeren Kraftstoff-Verbrauch zu senken sowie die Umweltbelastung zu minimieren. Das Fahrtechnik und Ausbildungszentrum in Holsterfeld 4, 48499 Salzbergen, ist unter Telefon 05971 / 800 34 62, Fax 05971 / 800 34 63, per Handy 0171 / 31 77 432 und E-Mail: faz@fahrtechnik.de zu erreichen. Weitere Informationen können auf der Homepage www.Fahrtechnik.de abgerufen

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.