Fahrtechnik und Ausbildungszentrum an neuem Standort Bundesweit an 16 Standorten vertreten

Holsterfeld Fahrtechnik und Ausbildungszentrum 1-2

Holsterfeld. Salzbergens Bürgermeister Andreas Kaiser (rechts) hat das Fahrtechnik – und Ausbildungszentrum (FAZ) in Holsterfeld 4 besucht. Inhaber Ewald Rühlmann (links) stellte Kaiser das neue Konzept des FAZ vor, das bundesweit an 16 Standorten vertreten ist. Die Berufskraftfahrerausbildungsakademie und das Fahrsicherheitszentrum in Holsterfeld bieten ihre Leistungen in der Fahrsicherheit schon seit 1994 an. Das FAZ hat jetzt seinen Sicherheitstrainingspark vom ehemaligen Fliegerhorst in Dreierwalde auf eine große Fläche hinter dem Rasthof Holsterfeld verlagert hat. „Unser Schwerpunkt ist die Aus – und Weiterbildung von Kraftfahrern nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) im Personen- und Güterverkehr. Die Zuständigkeit für das Osnabrücker Land, dem Münsterland, der Grafschaft Bentheim, dem Emsland und Ostfriesland obliegt dem FAZ in Holsterfeld“, erklärte Rühlmann. Dem FAZ würden bundesweit 50 qualifizierte und zertifizierte Moderatorinnen und Moderatoren für die einzelnen Schulungen zur Verfügung stehen, ergänzte Rühlmann, der die Aufgaben und Moderatoren von der Geschäftsstelle in Holsterfeld aus koordiniere. Das FAZ sei ein bundesweiter Partner für Lkw und Busunternehmen sowie Privatpersonen. Es werde in allen Fahrzeugbereichen geschult, angefangen vom Pkw über Lkw, Bus, Tankwagen bis zu Sonderfahrzeugen. Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes zählten hinzu. Neu in unserem Programm ist das Fahrsicherheitstraining für den Bundesfreiwilligendienst sowie Retten und Bergen im Notfall“, ergänzte Rühlmann. Auch Kaiser wunderte sich, dass aus den Kreis Steinfurt oder Gronau Feuerwehren und Rettungsdienst vom FAZ geschult würden, die Organisationen im Emsland aber nicht.

Für weitere Informationen steht das Team des FAZ montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr persönlich zur Verfügung. Das FAZ, Holsterfeld 4, 48499 Salzbergen ist unter Telefon (05971)  800 34 62, Fax (05971) 800 34 63, mobil (0171) 317 74 32 und per E-Mail: FAZ@ Fahrtechnik.de sowie im Internet unter www.Fahrtechnik.de zu erreichen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.