Familienstreit sorgt für mehrere demolierte Autos und und einer spektakulären Verfolgungsfahrt

Bad Bentheim/ Schüttorf (ots) – Mehrere demolierte Autos und gefährliche Verkehrssituationen sind das Ergebnis von Familienstreitigkeiten und einer spektakulären Verfolgungsfahrt durch die Obergrafschaft. Die Polizei in Bad Bentheim ermittelt wegen Bedrohung und Straßenverkehrsgefährdung gegen mehrere Personen.

police-1530531_960_720

 

Angefangen hat die Geschichte mit dem Vorsprechen zweier junger Leute in der Bentheimer Polizeiwache in den Mittagsstunden des Montags. Ein 19-jähriger Kölner und dessen 18-jährige Lebensgefährtin erstatteten Strafanzeige gegen die Eltern des jungen Mannes. Das Paar ist gegen den Willen der Angehörigen liiert; es soll zu massiven und ernst zu nehmenden Bedrohungen gekommen sein. Daher wollte sich das junge Paar absetzen. Den Eltern gelang es jedoch, den ungefähren Aufenthaltsort in der Obergrafschaft festzustellen. Sie waren entschlossen, zumindest den Sohn auch gegen dessen erklärten Willen nach Hause zu holen. In Bad Bentheim kam es in den späten Nachmittagsstunden zum zufälligen Aufeinandertreffen der Parteien. Während die jungen Leute in einem blauen Skoda mit Kölner Zulassung vor einer Ampel an der Rheiner Straße/ Ecke Wilhelmstraße/ Hilgenstiege am Ortseingang warteten, trat die Mutter des Fahrers an dessen Fahrzeugtür, öffnete diese und wollte ihren Sohn zum Verlassen des Fahrzeugs bewegen.

Dieser geriet nach eigenen Angaben in Panik und trat aufs Gaspedal.

Die Mutter soll dann in das Lenkrad des Skoda gegriffen haben, wodurch dieser beim Anfahren mindestens drei Autos streifte und beschädigte. Die Frau selbst kam zu Fall und verletzte sich leicht.

Das junge Paar flüchtete mit dem Skoda in Richtung Schüttorf, wurde aber von der Mutter und ihrem Mann in einem dunklen Mercedes mit Kölner Kennzeichen verfolgt. Noch während der Fahrt verständigten die jungen Leute telefonisch die Polizei. Die Fahrt ging von Schüttorf aus zurück in Richtung Bad Bentheim. Hier kam es zu weiteren gefährlichen Situationen, als Skoda und Mercedes an der Einmündung Franzosenschlucht in Bad Bentheim an abbiegebereite Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn vorbeizogen und es fast zum Zusammenstoß kam. Die wilde Fahrt endete für beide Fahrzeuge nach Überfahren einer roten Ampel auf dem Hof der Bentheimer Polizeidienststelle, wo alle beteiligten Personen von den Beamten in Empfang genommen wurden. In der Wache konnten die Beteiligten kaum beruhigt werden. Die Eltern konnten nicht einsehen, dass die volljährigen jungen Leute ihren Aufenthaltsort und Lebenspartner frei bestimmen können. Nach der Aufnahme der Personalien und eindringlichen Verwarnungen wurden alle entlassen. Von der Polizei werden Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, die durch das verkehrswidrige Verhalten der Fahrzeuge gefährdet wurden, können sich mit der Polizei Bad Bentheim unter der Telefonnummer (05922) 9800 in Verbindung setzen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.