Fertigstellung des Eingangsbereich und der Haltestelle an der Oberschule Spelle

In den vergangenen Jahren hat sich das äußerliche Erscheinungsbild der Oberschule Spelle deutlich verändert, so Oberschuldirektor Karsten Bittigau. Im Zuge einer umfangreichen Erweiterungsmaßnahme wurden mit einer Investition von rd. 3,5 Millionen Euro unter anderem zusätzliche Unterrichts- und Schülerfirmenräume geschaffen. Zudem wurde der alte Verwaltungstrakt abgerissen.

Im Anschluss an den Abbruch des Verwaltungsgebäudetrakts wurde der Schulhof wiederhergestellt und in diesem Zuge neu gestaltet.

Abgerundet wurde dieses Projekt mit der Umgestaltung des nördlichen Schulhofes, wo sich auch der Haupteingang der Oberschule befindet. Darüber hinaus wurde eine neue Haltestelle und  350 Fahrradstellplätze am Schulzentrum geschaffen und die Straße am „Brink“ abgebunden.

Dieser Bauabschnitt wurde in einem Zeitraum von etwa fünf Monaten umgesetzt.

Die bisherige Haltestelle am Schulzentrum am Fahrbahnrand der Johannesstraße ist nicht mehr bedarfsgerecht. Die Haltestelle wurde daher an dem Standort der Nordseite des Schulzentrums an die Straße „Brink“ verlegt und hier barrierefrei ausgebaut.

Die Haltestelle wird von den Linien 141 und 195 täglich 15 mal angefahren, pro Woche steigen rund 1.800 Fahrgäste an dieser Bushaltestelle ein- und aus.

Die Niedersachsen Landesnahverkehrsgesellschaft in Hannover hatte mit Bescheid vom 15.06.2016 das Vorhaben bewilligt, so Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf  und eine Zuwendung in Höhe von 280.285.00Euro gewährt. Der Eigenanteil der Samtgemeinde Spelle beträgt somit 34.250.00 Euro.

Bereits im Sommer 2014 wurde die Oberschule Spelle innerhalb zwei Jahren um einen Gebäudetrakt mit 8 Unterrichtsräumen und ein Schulfirmengebäude erweitert.

Es bestehen 7 Schülerfirmen an der Oberschule Spelle, hiervon bezogen 4 Schülerfirmen die neuen Räumlichkeit im Neubau. Die übrigen Schülerfirmen haben bereits bestehende Räumlichkeiten, die weiterhin genutzt werden.

img_1780

Foto: v.r.n.l Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf , Dezent Stefan Sändker Samtgemeinde Spelle, Bürgermeisterin der Gemeinde Lünne Magdalena Wilmes, Fachbereichsleiterin Angela Müller Samtgemeinde Spelle, Oberschuldirektor Karsten Bittigau, Bürgermeister Spelle Andreas Wenninghoff, Dipl.-Ing. Otto Wallmeyer Samtgemeinde Spelle, SchulA-Vors. Saskia Krone, UPB-Vors. Markus Moorhaus und Bernhard Räkers- Bernhard Räkers GmbH & Co. KG

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.