Feuer im Burger King in Lingen

 

Lingen. Die Freiwillige Feuerwehr konnte am Montagmorgen im Stadtteil Damaschke an der Schillerstraße zügig den Brand im Schnellrestaurant „Burger King“ löschen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war gegen 08.35 Uhr bei den Vorbereitungen eine große Fritteuse mit Fett in Brand geraten. Eine Mitarbeiterin hat sofort einen Deckel auf das Gerät zum Ausbacken von Pommes oder anderen Lebensmitteln geworfen. Sie rief die Feuerwehr und sorgte parallel dafür, dass alle ihre Kollegen das Gebäude verließen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.