Feuerwehr Emsbüren erhält vom Bund neues Löschgruppenfahrzeug Stegemann: Neues Fahrzeug sorgt für besseren Katastrophenschutz

Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann heute in Berlin mitteilt, erhält die Feuerwehr Emsbüren vom Bund ein neues Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz. Der Bund liefert das Fahrzeug an das zuständige Innenressort des Landes Niedersachsen, das wiederum die Übergabe an die Feuerwehr Emsbüren verantwortet. Das Fahrzeug soll nach Stegemanns Informationen Ende Juni in Bonn vom Land Niedersachsen übernommen werden. Wann es dann nach Emsbüren kommt, ist bisher nicht bekannt.

Stegemann freut sich für die Feuerwehr in Emsbüren: „Mit dem Fahrzeug wird der Katastrophenschutz im Emsland für den Fall der Fälle gestärkt.“ Das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz ist mit einem Mannschaftsraummodul und Gerätekofferaufbau mit 1.000 Liter Löschwasserbehälter und eingebauter Pumpe FPN

10-2000 ausgestattet. „Nach der Einweihung des Feuerwehrhauses im letzten Herbst wird die Freiwillige Feuerwehr Emsbüren mit dieser Unterstützung weiter gestärkt. Die Feuerwehrmänner und -frauen im Emsland und der Grafschaft Bentheim leisten fantastische Arbeit und sind aus unserem Vereinsleben nicht wegzudenken. Sie haben damit jede Form der Unterstützung verdient“, betont Stegemann. 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.