Feuerwehr rettet drei Personen

Starke Rauchentwicklung in Wohn- und Geschäftshaus
Feuerwehr rettet drei Personen
Am Freitag wurde die Feuerwehr um 6.57 Uhr zu einem Brand im Ortsteil Laxten in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Straße „Am Hundesand“ gerufen. Drei Personen konnten aus dem stark verqualmten Haus gerettet werden. Nach Angaben der Polizei herrschte zwar eine starke Rauchentwicklung, aber die Feuerwehr konnte auch mit dem Einsatz einer Wärmebildkamera kein Feuer entdecken. Durch den giftigen Brandrauch im Treppenhaus zu den Wohnungen war drei Personen der Fluchtweg abgeschnitten worden. Die Feuerwehreinsatzkräfte konnten eine 23-jährige Frau und einen 23-jährigen Mann über die Drehleiter retten. Ein 36-jähriger Mann wurde mit Atemschutz versehen durch ein weiteres Treppenhaus ins Freie geführt. An dem Haus werden derzeit Renovierungsarbeiten durchgeführt. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. mehr dazu im Video aufemsvechte TV
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.