Feuerwehralarm in Spelle nach Familienstreit

Spelle. Ein Bewohner eines Hauses in Spelle hat am Montagabend die Feuerwehr wegen eines Brandes alarmiert.

Nach Auskunft der Leitstelle hat der Anrufer Feuer im Obergeschoss gemeldet. Die um 18.35 Uhr alarmierte Feuerwehr Spelle rückte daraufhin mit sechs Fahrzeugen und 38 Kameraden zur Einsatzstelle aus.

Doch vor Ort war von einem Brand weit und breit nichts zu sehen. Zu löschen gab es für die Feuerwehrleute nichts. „Nach einem Familienstreit habe der Hausbewohner angerufen“, war aus Kreisen der Feuerwehr zu erfahren. “Gebrannt“ hat es wohl höchstens in der Beziehung des Mannes. Nach Auskunft der Polizei drohe dem Mann nun ein Verfahren wegen Missbrauch des Notrufes.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.