Feuerwehrwettbewerbe in Spelle Freren holt wieder Wanderpokal

 

596568-6

Spelle. Auf dem Markelo-Platz haben die 22 Freiwilligen Feuerwehr (FF) des Altkreises Lingen an den Kreisleistungswettbewerben teilgenommen. Nach ihrem Jubiläum „125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Spelle“ haben die Einsatzkräfte den Wettbewerb organisiert. Bei sehr gutem Wetter starteten 28 Abteilungen – die FF Schapen gleich mit drei Gruppen. Auch eine reine Damengruppe aus verschiedenen Wehren des Brandschutzabschnitts Süd war unter Regie von Gruppenführerin Jessica Koch wieder dabei. Brandabschnittsleiter Andreas Wentker und Bahnleiter Alois Wilmes stellten bei der Siegerehrung das hohe Ausbildungsniveau  der einzelnen Gruppen heraus. Anerkennung zollten sie auch der ausrichtenden Wehr. Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf freue sich schon auf die am Sonntag, 18. September, in Venhaus die 38 Wettbewerbsgruppen aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Weser-Ems zum Bezirksentscheid begrüßen zu können. Kreisdezernent Marc-André Burgdorf bescheinigte wie auch Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff den hochmotivierten Feuerwehrmitgliedern sehr gute Arbeit. Wettbewerbe dieser Art gebe es nicht im Norden und in der Mitte des Landkreises, so Dyckhoff. Mit Spannung warteten die Wettbewerbsteilnehmer auf die Siegerehrung. Platz eins belegte erneut die Gruppe der FF Freren. Sie nahm den vom ehemaligen Brandabschnittsleiter Alfons Acker gestifteten Wanderpokal entgegen. Für den Entscheid auf Bezirksebene haben sich neben Freren die Gruppen Handrup 1, Andervenne 1 und 2, Messingen, Lengerich, Thuine und Baccum qualifizierten.

no images were found

Bookmark the permalink.

Comments are closed.