Flüchtiger Räuber von Bundespolizei festgenommen

Handschellen BundespolizeiDie Bundespolizei hat Mittwochnachmittag in der Leeraner Innenstadt kurz nach einem Raub einen 32-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Die Beamten hatten gegen 16:00 Uhr einen Einsatz am Bahnh
of Leer beendet und befuhren mit ihrem Streifenwagen die Georgstraße. Dort wurden sie von mehreren Passanten auf eine wegrennende Person aufmerksam gemacht, die gerade etwas in einem nahen Bekleidungsfachgeschäft gestohlen hatte. Nach Aussagen mehrerer Zeugen hatte der Mann in dem Bekleidungshaus einige Kleidungsstücke an sich genommen und wollte ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen. Auch eine aufmerksame Verkäuferin hatte dies beobachtet, sich dem Mann entgegengestellt und versucht ihn festzuhalten. Dieser bedrohte die Frau daraufhin mit einem gezückten Messer, sodass sie ihn losließ und er zunächst flüchten konnte. Nach kurzer Verfolgung konnten die Bundespolizisten den Tatverdächtigen im Bereich der Ledastraße stellen und festnehmen. Sowohl das vermutete Diebesgut als auch ein Messer wurden bei dem 32-Jährigen aus der Gemeinde Westoverledingen gefunden. Der Festgenommene und das Diebesgut wurden zuständigkeitshalber an die Polizeiinspektion Leer/Emden übergeben. Dort werden die auch

weiteren Ermittlungen geführt.

 

Haftbefehl durch Bundespolizei vollstreckt

Bookmark the permalink.

Comments are closed.