Fördermöglichkeiten für den Klimaschutz

Spelle – Der Klimaschutz ist nicht nur ein globales Thema, auch Kommunen und Verbraucher sind vom Klimaschutz betroffen. Am Montag, 29. Juli 2013, um 19.00 Uhr sind alle Hauseigentümer zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Förderung von Neubauten und energetischen Sanierungsmaßnahmen im Bestand in den Wöhlehof eingeladen.

Bereits im Jahr 2011 hat die Samtgemeinde Spelle das Büro infas-enermetric aus Greven mit der Erstellung eines eigenen Klimaschutzkonzeptes beauftragt. Die Bürgerinnen und Bürger sollen rund um das Thema Klimaschutz und Energiesparen informiert werden. Da Energiesparen bei jedem einzelnen anfängt, soll in der Informationsveranstaltung ganz konkret über den Einsatz erneuerbarer Energien in Wohnhäusern sowie Fördermöglichkeiten zur Realisierung von energetischen Sanierungsmaßnahmen informiert werden. Gebäudeenergieberater Markus Felix stellt die energetische Sanierung und ihre technischen Aspekte dar und die Volksbank Süd-Emsland informiert über Fördermöglichkeiten der Gebäude- und Anlagentechniksanierung. Ein besonderer Clou wartet auf die Teilnehmer: Unter allen Teilnehmern werden am Ende der Veranstaltung drei Gewinner ausgelost, bei denen eine kostenlose Bauthermografie ihres Hauses durchgeführt wird. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Weitere Informationen zum Klimaschutzkonzept unter: www.spelle.de.

Fotolia_39447885_M - © Ingo Bartussek - Fotolia.com - vom 23.07.2013

© Ingo Bartussek – Fotolia.com

BU: Energetische Sanierung und dessen Förderung stehen im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung im Wöhlehof.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.