Frauen kochen international

Rheine. Vor fast 15 Jahren entstand bei der Fachstelle Migration, heute Fachbereich Soziales, Migration und Integration, der Stadt Rheine die Idee, eine internationale Frauenkochgruppe zu organisieren. Die Zielsetzung ist dabei nicht nur das gemeinsames Kochen, sondern auch die Umsetzung der erlernten Sprachkenntnisse in den täglichen Gebrauch.

Die Frauen entdecken gemeinsam nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten verschiedener Länder, wie etwa Pakistan, Mongolei, Kasachstan, Türkei, Sri Lanka, Deutschland, Polen sowie afrikanischer und arabischer Gebiete, sie befassen sich auch ein Stück weit mit deren Kultur. Die Frauen unterhalten sich angeregt, lachen und scherzen. In ungezwungener Runde lernen sie sich besser kennen und können sich über Unterschiede und Gemeinsamkeiten ihrer Kultur austauschen. Das Essen wird nach vorheriger Absprache abwechselnd von den Teilnehmerinnen zubereitet und die Kosten werden anteilig von allen Anwesenden übernommen.

Die „Internationale Frauenkochgruppe“  trifft sich einmal im Monat in der Lehrküche des Projektpartners Jugend- und Familiendienst an der Wadelheimer Chaussee 195.

Interessierte sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Die Anmeldung erfolgt über das Stadtteilbüro des Fachbereiches Soziales, Migration und Integration in Mesum bei Frau Nakielski, Telefonnr. 05975 9569310.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.