Freren: Flüchtiger Autofahrer nach Unfall gestellt

Ein 52-jähriger Autofahrer, der nach einem Unfall geflüchtet war, konnte im Rahmen einer größeren Fahndungsaktion von der Polizei gestellt werden. Da der Mann unter Alkoholeinwirkung stand, wurde von ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr der Mann gegen 16.45 Uhr mit einem Toyota die Schapener Straße und kam, nachdem er ein anderes Auto überholt hatte, leicht nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen geriet beim Gegenlenken ins Schleudern und prallte im linken Seitenraum gegen einen Baum. Der Fahrer flüchtete nach dem Unfall in ein Waldgebiet. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Fahrer, der allein im Fahrzeug gesessen hatte, erheblich verletzt hatte, wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. An der Fahndung nach dem Autofahrer waren auch Diensthundeführer und ein Polizeihubschrauber beteiligt. Der Mann konnte schließlich gegen 19.20 unverletzt gestellt werden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.