Führerscheine nach Unfall sichergestellt

Rheine- In der Nacht zum Donnerstag (30.04.2020) hat sich auf der Salzbergener Straße ein Verkehrsunfall ereignet. Der Unfall war den Einsatzkräften um 00.22 Uhr mit dem Hinweis gemeldet worden, dass sich Personen verletzt haben könnten. An der Unfallstelle wurden die vier Insassen der beiden beteiligten Fahrzeuge durch die Rettungskräfte versorgt bzw. betreut. Alle Personen gaben schließlich an, unverletzt zu sein. Die Polizei sicherte an der komplett abgesperrten Unfallstelle die Spuren. Es werden sich nun detaillierte Auswertungen und Untersuchungen anschließen. Besonders interessant sind die Auswertungen zu den gefahrenen Geschwindigkeiten. Geprüft wird auch, ob die Beiden sich ein Rennen geliefert haben. Den Schilderungen zufolge standen die beiden Fahrer, 21 und 24 Jahre alt, auf dem Kardinal-Galen-Ring nebeneinander vor der roten Ampel der Neuenkirchener Straße. Nach dem Anfahren kam es etwa 65 Meter dahinter zu dem Unfall. Der auf der linken Spur fahrende 24-Jährige verlor aus bisher noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über den Wagen und prallte auf der Mittelgrünfläche gegen einen Baum. Danach schleuderte der PKW auf die Fahrbahn zurück und kollidierte mit dem Wagen des 21-Jährigen. Ob es zunächst zu einer Kollision der beiden Autos gekommen war, wird ebenfalls untersucht. Die Schäden an den beiden Fahrzeugen werden auf insgesamt 34.000 Euro geschätzt.

Beide Fahrzeuge sowie die Führerscheine der beiden jungen Männer wurden sichergestellt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.