Fünfundzwanzig Jahre „Die Fantastischen Vier“ Silberhochzeit in der Lingener EmslandArena Die Hip-Hop-Pioniere aus Stuttgart feiern Geburtstag

Lingen Die Fantastischen Vier 19

Das Konzert am Freitag „Fanta Vier“ in der Lingener EmslandArena war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Die Vier waren sehr gut drauf und erklärten: „Wir treten zwar das erste Mal in einer so kleinen Halle auf, aber hier ist es gemütlich. Uns gefällt besonders der hautnahe Kontakt zum Publikum.“ Sie kündigten an, dass sie auf jeden Fall in die „gemütliche“ Halle zurückzukehren werden.

 Lingen. Im Rahmen ihrer Jubiläumstour „Fanta Vier“ feierten Michi Beck, Thomas D, Smudo und And. Ypsilon mit rund 4500 Fans ihre „Silberhochzeit auf der Bühne. Nach 25 Jahren und über fünf Millionen verkaufter Alben haben die „Fantastischen Vier“ noch immer viel Energie. Das Konzert begann zunächst auf einer kleinen Bühne mitten im Publikum. Beim anschließenden Gang durch die Menge zur Hauptbühne zeigten sich Smudo, Thomas D und Michi Beck sehr kontaktfreudig. Die Fans sangen, klatschten und tanzten mit der sympathischen Live-Band vor allem bei den alten Hits wie „Sie ist weg“, „Tag am Meer“ oder „Was geht“. Ebenso gut kamen die neuen Hits wie „Single“, „Und los“ oder „25“ aus dem aktuellen Albums beim Publikum an. „Meine Güte, das ist ja krass“, meinten einige junge Damen aus dem Publikum, die aus Emden angereist waren. Nach der zweistündigen Supershow mit Pyrotechnik und Konfettikanonen verabschiedeten sich die „Die Fantastischen Vier“ mit der Bitte „Bleibt uns Troy“ und dem gleichnamigen Lied. Sie versprachen aber als Gegenleistung, in die EmslandArena zurückzukehren. „Wir waren das erste Mal hier, aber ganz bestimmt nicht das letzte Mal.“

no images were found

Fotos:Sabrina Lindwehr

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.