Fußgänger auf der Autobahn tödlich verletzt

Meppen. Am frühen Freitagmorgen ist auf der Autobahn 31, zwischen den Anschlussstellen Meppen-Nord und Wesuwe, ein 19-jähriger Mann aus Esterwegen so schwer verletz, dass er noch an der Unfallstelle gestorben ist. Nach Angaben der Polizei war gegen 6.10 Uhr von Verkehrsteilnehmern eine auf dem Standstreifen in Fahrtrichtung Emden gehende Person gemeldet worden. Bevor die eingesetzte Streife der Autobahnpolizei eintraf, war der Mann angefahren und von weiteren Fahrzeug überrollt worden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Umstände, warum der 19-Jähirge auf der A 31 zu Fuß unterwegs war, sind noch nicht geklärt.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.