Gästebegleiter auf Fortbildungsfahrt in der Samtgemeinde Spelle

: Die Gästebegleiter aus der Samtgemeinde Spelle vor dem Neubau des neuen Seniorenhauses „Haus Bönne“ von Christian Tenkleve (5.v.r.) in Varenrode mit SGB Bernhard Hummeldorf (3.v.r.), BM Magdalena Wilmes (2. v. r.) und dem neuen Regionalmanager Daniel Brinkschröder (1.v. r.).

Spelle. Eine ansprechende Wissensvermittlung ist für Gästebegleiter das A und O. Aber vor allem müssen die Informationen, die in Führungen und Angebote eingearbeitet werden, auch stets auf dem neuesten Stand sein.  In diesem Zusammenhang fand nun eine Rundfahrt durch die Samtgemeinde Spelle zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf sowie der Vorsitzenden des Touristikvereins Freren-Lengerich-Spelle und Bürgermeisterin von Lünne, Magdalena Wilmes, statt.

Rund 20 Personen starteten mit dem Bus in Lünne am Blauen See. Hummeldorf informierte zunächst ausführlich über die ortsansässige und vielfältige Gastronomie als besondere Stärke Lünnes, Gewerbebetriebe sowie viele weitere laufende Projekte.

Anschließend erhielten die Gästebegleiter als Botschafter der Region aktuelle Hinweise zum Gewerbegebiet und Entwicklungen im Ortskern der Gemeinde Schapen. Informationen aus erster Hand präsentierte Christian Tenkleve in Varenrode und stellte das Konzept des neuen Seniorenheims „Haus Bönne“ vor. In Spelle wurden neben dem Hafen Spelle-Venhaus auch die Veränderungen rund um die Hauptstraße deutlich gemacht. Ein weiterer Stopp wurde in Venhaus am Burgpark eingelegt. Bernd Veerkamp vom Burgparkverein erläuterte vor Ort die große Sanierungsmaßnahme der Gräften. Die Rundfahrt fand einen geselligen Abschluss im neuen Restaurant „Blue Sea“ in Lünne. „Unsere Gästebegleiter sind ein Aushängeschild der Samtgemeinde! Sie leisten mit ihrem Engagement einen nachhaltigen Beitrag zur Stärkung der lokalen und regionalen Identität“, lobten Hummeldorf und Wilmes diese wertvolle Arbeit.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.