Kein Gefahrgut wie erst angenommen auf Firmengelände ausgetreten (Video)

Update – Kein Gefahrgut auf Firmengelände ausgetreten

Am Freitagmorgen wurde auf einem Firmengelände an der Euregiostraße zunächst einem Gefahrgutunfall angenommen. Die anfänglichen Befürchtungen bestätigten sich nicht. Gegen etwa 8.40 Uhr wurde in einer großen Umschlagshalle des Betriebes der Auflieger einer Sattelzugmaschine geöffnet. Der Transport hatte unterschiedliche Gefahrgutstoffe, aber auch andere, ungefährliche Materialien, geladen. Mitarbeiter stellten fest, dass Teile der Ladung beschädigt waren. Weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass aus den unterschiedlichen Gütern exlosionsfähige Gemische entstehen, wurde das Firmengelände vorsorglich geräumt und abgesperrt. Spezialisten von Feuerwehr, Polizei und Gewerbeaufsichtsamt wurden zum Schadensort gerufen. Sie übernahmen die Gefahrenbewertung und Bergung der beschädigten Güter. Es stellte sich heraus, dass lediglich ein Behältnis mit unbedenklichem Inhalt leckgeschlagen war. Die Gefahrgutbehälter hatten lediglich oberflächliche Beschädigungen davongetragen. Vorsorglich alarmierte Rettungswagen konnten unverrichteter Dinge wieder abrücken. Die Sperrung des Betriebsgeländes wurde am frühen Mittag aufgehoben.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.