Geldautomatsprengung an der Poststraße in Rheine innerhalb zwei Wochen ist es die zweite Tat

5755 (22)

Drei unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag (09.07.), gegen 04.10 Uhr, in einer Bankfiliale an der Poststraße zwei Geldautomaten aufgesprengt. Die Täter wurden unmittelbar nach der Sprengung der Automaten von einem Zeugen beobachtet. Das Trio ergriff daraufhin sofort die Flucht und verließ den Tatort ohne Beute. Die Täter flüchteten mit einem schwarzen 5er BMW in Richtung Matthiasstraße. Die Polizei leitete unmittelbar eine umfangreiche Fahndung nach den Flüchtigen ein. Es wurde unter anderem auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Fahndung verlief bislang erfolglos. Am Tatort wurden umfangreich die Tatspuren gesichert. Die Spurensicherung ist mittlerweile abgeschlossen. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Poststraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zu dem bei der Flucht benutzten schwarzen 5er BMW machen können. Hinweise bitte an die
Polizei in Rheine, Telefon 05971-938-4215.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.