Generalversammlung des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Spelle-Venhaus

Spelle. Unter dem Motto „Musik ist grenzenlos!“ hat der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Spelle-Venhaus Anfang November ein Konzert in der Oberschule Spelle gegeben. Dies wurde aufgrund der vielen Besucher und des zahlreichen positiven Feedbacks auf der diesjährigen Generalversammlung von Dirigent Reinhold Thale als voller Erfolg verbucht. Im Jahr 2018 hatte der Musikzug insgesamt 26 Proben und 34 Auftritte zu verzeichnen.

Nachdem der Vorstand durch die Versammlung einstimmig entlastet wurde, standen die Wahl des ersten Vorsitzenden, des Kassenwarts, eines Notenwarts und eines Jugendwarts auf der Tagesordnung. Der erste Vorsitzende Günter Brink wurde einstimmig für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Reinhold Kruse gab das Amt als Kassenwart auf und wurde zum Notenwart für die ausscheidende Inga Höhmann gewählt. Die Kasse wird von nun an durch Maria Evers geführt. Ole Felix wurde durch die Versammlung zum Jugendwart neu in den Vorstand gewählt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Musikzug wurden die Brüder Matthias und Tobias Bembom geehrt. Reinhold Thale und Johannes Evers können bereits auf 40 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken und erhielten für ihre Treue und ihr Engagement ebenfalls einen Präsentkorb.

Die folgenden sechs Musiker wurden neu in den Musikzug aufgenommen: Lia-Marie Felix, Anne Fischer, Ann-Christin Reekrs, Annely Scheepers, Pauline Siegbert und Mika Brink. Zwei weitere Jugendliche starten von nun an in das Probejahr, um im nächsten Jahr dem Musikzug beitreten zu können. Reinhold Thale betonte in seinem Bericht vor der Versammlung, wie wichtig eine gute Probenbeteiligung, das Gemeinschaftsgefühl und die Kameradschaft sowie die Kommunikation untereinander ist und führte aus, dass er froh und stolz ist, so einen Verein führen zu dürfen und so ein erfolgreiches Konzert durchgeführt zu haben. Das Nachwuchsorchester, die Prestogang, besteht laut Bericht der Dirigentin Elke Evers derzeit aus 33 musikfreudigen Kindern und Jugendlichen, von denen lediglich 15 noch nicht in den Musikzug aufgenommen worden sind. Sie merkte in ihren Ausführungen an, dass zur Nachwuchssicherung gern neue Mitglieder ihren Weg zur Probe finden können. Geprobt wird jeden zweiten Freitag um 18 Uhr im Musikhaus, dem Gebäude der alten Feuerwehr, in Spelle.

Im Hinblick auf das kommende Jahr wurde im Laufe der Versammlung der Termin für ein Konzert „Open Air unterm Fallschirm“ auf dem Gelände des Bürgerbegegnungszentrums Wöhlehof in Spelle am 29. Juni 2019 sowie das Ausflugsziel zum Weinfest ins Ahrtal bekanntgegeben.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.