Gerda Ricker vier Jahrzehnte im öffentlichen Dienst tätig

Spelle – Auf ein besonderes Jubiläum kann Gerda Ricker zurückblicken: Seit 40 Jahren ist sie bei der Samtgemeinde Spelle und damit im öffentlichen Dienst tätig.

img_7777-bearbeitet

Gratulation zum 40-jährigen Dienstjubiläum: Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Dezernent Stefan Sändker, Ehemann Josef Ricker, Personalratsvorsitzende Marion Laarmann und Fachbereichsleiter Torsten Lindemann (von links) überbringen herzliche Glückwünsche.

Am 01. Juli 1976 begann die Jubilarin die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wurde sie in der Kasse, jetzt Fachbereich Finanzen & Controlling, eingesetzt. In diesem Fachbereich ist sie noch heute ohne Unterbrechung tätig. „Die Arbeitsabläufe haben sich im Vergleich zu damals erheblich verändert“, blickte Ricker auf die Entwicklung zurück. Während zu Beginn noch mit einer manuellen Buchungsmaschine und Karteikarten gearbeitet wurde, verläuft heute ein Großteil der Aufgaben EDV-gestützt. Große Umstellungen waren ebenso mit der Einführung des Euro und des SEPA-Verfahrens sowie mit der Umstellung des Rechnungswesens von der ausgabeorientierten Kameralistik hin zur doppelten Buchführung verbunden. In diesem Zuge musste eine kommunale Eröffnungsbilanz erstellt werden, die es erforderlich machte, sämtliches Vermögen der Samtgemeinde und der drei Mitgliedsgemeinden zu erfassen und zu bewerten. „Sie haben die zahlreichen gesetzlichen Änderungen immer offen und konstruktiv begleitet“, würdigte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die zahlreichen Verdienste der Jubilarin im Rahmen einer Feierstunde und hob ihr ausgeprägtes Pflichtbewusstsein hervor. Stellvertretend für die Beschäftigten überbrachte Personalratsvorsitzende Marion Laarmann herzliche Glückwünsche und dankte für die gute Zusammenarbeit.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.