Geschafft! Neun neue Babysitter

Spelle – Wie wickle und füttere ich ein Baby? Was tun in Notfällen und wie kann ich mit Kindern spielen? – Neun Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren haben Antworten zu diesen und weiteren Fragen im Rahmen eines Babysitterkurses des Familienzentrums der Samtgemeinde Spelle „Haus der Familie“ bekommen.

Judith Hilbers, Referentin der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Lingen, gab den Teilnehmerinnen im Speller Wöhlehof anhand von praktischen Beispielen Antworten auf Erziehungsfragen. Der richtige Umgang mit schwierigen Situationen wurde durch gespielte Szenen besonders anschaulich erarbeitet. „Inhalte des Kurses waren des Weiteren Ideen- und Beschäftigungsmöglichkeiten sowie die Rechte und Pflichten eines Babysitters“, ergänzte Hilbers. Norbert Boyer vom DRK Lingen erklärte mit großem Einfühlungsvermögen, was bei Unfällen und in Notsituationen zu tun ist. Am Ende des Kurses überreichten Nina Berning vom Familienzentrum und Hilbers den Jugendlichen eine Bescheinigung, die bestätigt, dass sie Wissen über den Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern besitzen. „Ihr seid nun für die anstehenden Aufgaben als Babysitter sehr gut gerüstet“, ermunterte Berning die jungen Teilnehmerinnen. Eltern, die eine Babysitterin suchen, können sich ans Familienzentrum wenden, Tel. (05977) 768901, E-Mail: familienzentrum@spelle.de.

14 05 09 Dülmer Rauße Lünne AP Foto Architekturbüro Achim Emons

BU: Nina Berning vom Familienzentrum (li.) und Judith Hilbers, KEB Lingen (re.), gratulierten den Mädchen zum bestandenen Babysitterkurs.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.