Gestohlenes Auto im Dortmund-Ems-Kanal entdeckt Spezialschiff ortete VW Golf plus Wagen gehörte Opfer eines Raubüberfalls

 Am Donnerstagnachmittag wurde im Dortmund-Ems-Kanal im Ortsteil Bramsche an der Gleesener Straße der am 8 . Oktober 2013 bei einem Raubüberfall in Bawinkel gestohlene VW Golf plus entdeckt. Ein Spezialschiff des Wasserschifffahrtsamtes (WSA) hatte den Wagen bei Messungen der Fahrrinne in vier Meter Tiefe geortet. Im Oktober waren in Bawinkel in ihrem Wohnhaus eine 59-jährige Frau und ihr 73-jähriger Ehemann von drei maskierten Tätern überfallen worden. Sie hatten gegen 20.30 Uhr eine Seitentür des Hauses aufgebrochen und waren in das einsam gelegene landwirtschaftliche Anwesen eingedrungen. Als die Einbrecher von der Frau überrascht worden waren, wurde das Ehepaar in das Schlafzimmer gebracht und an Händen sowie und Füßen gefesselt. Die Täter hatten die beiden mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Ferner durchsuchten sie das Schlafzimmer und einen Büroraum. Die Täter erbeuteten Bargeld und zwei EC- Karten und flüchteten gegen 21.15 Uhr mit dem Auto des Ehepaars, dem besagten VW Golf plus, als der Sohn des Ehepaares nach Hause kam. Der silbermetallicfarbene VW Golf plus mit dem Kennzeichen EL- R 650 war jetzt entdeckt worden. Taucher der DLRG aus Emsbüren, Nordhorn und Lingen befestigten Seile an dem Auto, dass von einem Bagger auf einem Schwimmponton des WSA gehoben wurde. Neben der Wasserschutzpolizei und der DLRG waren auch die Feuerwehren aus Bramsche und Emsbüren im Einsatz.

mehr dazu  im Video von emsvechte.tv

10.07.2014Auto im Kanal

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.