Großbrand in Rheine

Rheine. Am Samstagabend stand der Dachstuhl der ehemaligen Löwenapotheke in Flammen und wurde ein Raub der Flammen. Die Feuerwehr hatte den 22.30 Uhr die Flammen unter Kontrolle und bekämpfte dann noch einige Glutnester. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Euro. Der Brand war ausgebrochen, als sich Tausende in der Rheiner City bei einer Straßenparty vergnügten. Eine Verbindung mit dem Feuerwerk an der Ems sei reine Spekulation, erklärte Rheines Feuerwehrchef Johannes Plagemann, Das Feuerwerk sei rund 1000 Meter von Brandort entfernt bei Nordwestwind abgebrannte worden. Als die um 21.30 Uhr alarmierten Einsatzkräfte der Hauptwache eintrafen, seien bereits Flammen aus dem Dach geschlagen, die nach kurzer Zeit zum Vollbrand geführt hätten. Insgesamt seien 98 Wehrleute im Einsatz gewesen. Nach einer Stunde waren die Flammen gelöscht. Die ehemalige Löwenapotheke ist ein denkmalgeschütztes Gebäude, die Jahrhunderte lang als eine der ältesten und bedeutendsten Apotheken im Münsterland galt. Nachdem Anfang 2002 der Apotheker seine Geschäftstätigkeit aufgegeben hatte, wurde das Gebäude gastronomisch genutzt. In diesen Tagen sollte darin ein italienisches Restaurant eröffnet werden. In Teilen des Gebäudes ist eine historische Apotheke untergebracht. Ferner befinden sich im Haus Arbeitsräume des Westdeutschen Rundfunks und eine Wohnung. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.Hier gehts zum Video von herein tv VIDEO

image
image

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.