„Grüne Hausnummer“ geht in die zweite Runde Bewerbungen für die nächste Auszeichnung bis zum 30. Juni möglich

Meppen. Nach der erfolgreichen ersten Verleihung der „Grünen Hausnummer“ im Landkreis Emsland startet nun die zweite Runde der Auszeichnungskampagne. Hauseigentümer, die ihr Haus besonders energieeffizient saniert oder gebaut haben, können sich bis Donnerstag, 30. Juni, um die „Grüne Hausnummer“ bewerben. Sie wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Kooperation mit dem Landkreis Emsland verliehen.

Grüne Hausnummer Meppen 4

Bild: Die Familie Kessen aus Meppen erhielt im März die „Grüne Hausnummer“. Walter Pengemann und Dezernent Dirk Kopmeyer (v. l.) konnten sich vor Ort selbst ein Bild über das ausgezeichnete Eigenheim machen.

 Bereits im März waren aus kreisweit 44 Bewerbungen 34 Preisträger ausgewählt worden. Zwölf Bewerber konnten mit ihrem Neubau als so genanntes KfW Effizienzhaus 55 überzeugen, die weiteren 22 mit der energetischen Sanierung ihres Eigenheims. „Nun gibt es für alle, die diese Gelegenheit verpasst haben, eine neue Chance auf die Auszeichnung“, ruft Landrat Reinhard Winter zur Teilnahme auf. Ausgezeichnet werden Hauseigentümer, die ihren Neubau mindestens als Effizienzhaus 55 fertiggestellt oder ihren Altbau besonders energieeffizient saniert haben.

„Mit der Auszeichnung ,Grüne Hausnummer´ wollen wir die guten Beispiele für energieeffizientes Bauen und Sanieren, die es im Landkreis Emsland gibt, öffentlich würdigen und so zum Nachahmen anregen. Die ersten Auszeichnungen haben auch gezeigt, dass die Eigentümer, die energieeffizient bauen und sanieren, sehr zufrieden mit ihren Immobilien und der Wohnqualität sind“, sagt der zuständige Dezernent Dirk Kopmeyer.

Unterstützt wird die „Grüne Hausnummer“ von der Energieeffizienzagentur des Landkreises Emsland. Sie berät insbesondere hiesige kleine und mittlere Unternehmen bei der Einsparung von Ressourcen und der Steigerung der Effizienz. Mit der „Grünen Hausnummer“ weitete die Agentur ihre Arbeit auch auf private Haushalte aus und würdigt deren Einsatz für den Klimaschutz.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Der Bewerbungsbogen kann unter www.klimaschutz-niedersachsen.de/gruenehausnummer oder www.eea-emsland.de/mehrwerte/gruene-hausnummer herunter geladen werden und ist außerdem bei der Energieeffizienzagentur des Landkreises Emsland im Kreishaus in Meppen erhältlich. Die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber erhalten eine individuelle „Grüne Hausnummer“ zum Anbringen an ihrem Haus und eine Urkunde.

Fragen zur Bewerbung können an die Energieeffizienzagentur des Landkreises Emsland, Ansprechpartner Wilfried Gravel, unter der Telefonnummer 05931/442325 und der E-Mail-Adresse w.gravel@eea-emsland.de gerichtet werden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.