Grundschulkinder stellen „Hundertwasser-Bilder“ aus

Spelle- Auf die Besucher des Wöhlehofes in Spelle wartet eine ansprechende Hundertwasser-Ausstellung. Kinder der vierten Klasse der St.-Vitus-Grundschule Venhaus haben die ausdrucksstarken Bilder im Kunstunterricht erstellt.Im Kunstunterricht haben sich die Grundschüler intensiv mit dem Künstler Friedensreich Hundertwasser beschäftigt und dabei viel über sein Leben und seine Malweise erfahren. „Wir haben uns zuerst das Bild „Der große Weg“ von Friedensreich Hundertwasser angeschaut und anschließend dazu Bilder mit bunten Spiralen gemalt. Beim Gestalten der Bilder haben die Kinder darauf geachtet, keine geraden Linien zu zeichnen, keine Farben übereinander zu malen und immer wieder Spiralen zu zeichnen“, berichtete Kunstlehrerin Meike Lünnemann. So hätten die Kinder beispielsweise für die Paläste auf ihren Kunstwerken mit bunter Wolle Gebäude aufgeklebt – so wie Hundertwasser auch seine Häuser gestaltete. Gemeinsam mit Eltern, Verwandten und vielen Gästen wurden die entstandenen Bilder der Viertklässler mit einer Vernissage im Wöhlehof ausgestellt. Elisabeth Korte, Vorsitzende des Forums Kultur Erleben, begrüßte die Gäste und bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern der Klassen 4b und 4a, die ihre Bilder zum Thema Hundertwasser gestaltet haben. Ebenso dankte sie der Schulleiterin Rita Reekers und der Lehrerin Meike Lünnemann, die sofort bereit waren, das Projekt mitzugestalten. Bürgermeister Andreas Wenninghoff stellte bei der Ausstellungseröffnung fest: „Im Rahmen des Kunstprojektes sind tolle Kunstwerke entstanden, auf die die Kinder wirklich stolz sein können.“

Bild 1: Die Klasse 4 a der St.-Vitus-Grundschule 

Bild 2: Die Klasse 4 b der St.-Vitus-Grundschule Venhaus

 

 

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.