Haftbefehl vollstreckt / Geldstrafe bewahrt vor Gefängnis

Handschellen Bundespolizei

Gildehaus / BAB 30 (ots) – Am Samstagnachmittag haben Beamte der Bundespolizei den Haftbefehl gegen einen 23-jährigen Mann vollstreckt

Der Mann war zuvor mit einem Fahrzeug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Gegen 14:00 Uhr war das Fahrzeug an der BAB 30, an der Anschlussstelle Gildehaus, angehalten und im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung von den Beamten kontrolliert worden.

Bei der Überprüfung des 23-Jährigen wurde bekannt, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück gesucht wurde. Der Mann hatte wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz noch eine Geldstrafe in Höhe von 300,- Euro zu bezahlen.

Weil der 23-Jährige den zur Befreiung der Haft geforderten Geldbetrag aufbringen konnte, konnte er einer Freiheitsstrafe von 20 Tagen entgehen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.